Ausbildungsplatz und Praktika in Reutlingen

Interessierst du dich für eine Ausbildung zum Fachinformatiker in Reutlingen?

Bewirb dich über das Formular oder sende deine Bewerbung an info[at]7thsense.de.

Du hast noch Fragen? Dann kannst du uns gerne unter 07121 6971010 anrufen, wir freuen uns auf dich!

 
Datei Uploads (maximal 9MB, erlaubte Formate: PDF, DOC, DOCX, TXT, PNG, JPG)
Datei auswählen
Datei auswählen
Datei auswählen
Datei auswählen

Ausbildung zum Fachinformatiker/in in Reutlingen

Suchst du eine Ausbildung mit Zukunft und interessierst du dich für Webseiten Programmierung, PHP, MySQL, JavaScript, CSS, XHTML, Magento, Shopware, TYPO3? Dann komm zu uns! Wir sind in einem schnell wachsenden Branchenumfeld tätig und können dir nach der erfolgreich absolvierten Ausbildung eine dauerhafte Beschäftigung in unserer Agentur in Aussicht stellen.

Es gibt viele spannende Aufgaben und Tätigkeitsfelder für junge Menschen im Bereich Neue Medien, IT und E-Commerce. Im Rahmen deiner Ausbildung zum Fachinformatiker sind ebenso Kenntnisse in CMS und E-Shop Programmierung gefragt. Hier zählen Kreativität, Zuverlässigkeit und innovative Ideen. Mit einer zukunftssicheren Ausbildung bei 7thSENSE sicherst du dir viele Möglichkeiten des Einstiegs in eine zukunftsträchtige und wachstumsstarke Branche. Wir brauchen kreative Köpfe und freuen uns darauf dich kennenzulernen.

 

Das solltest du mitbringen:
- Englisch und Deutsch: sprechen, lesen und schreiben (konversationssicher)
- Grundkenntnisse und Erfahrung im Umgang mit HTML, CSS, JavaScript
- Grundkenntnisse und Erfahrung im Umgang mit PHP
- Grundkenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Datenbanken und SQL
- Grundverständnis im Bereich Internet, WebServer, Netzwerke
- Zuverlässigkeit, sehr hohes Qualitätsbewusstsein und Selbstständigkeit

 

Vorteilhaft:
- Du codest auch in deiner Freizeit und kannst (PHP) Code lesen
- Kenntnisse im Einsatz von MVC Frameworks wie z.B. Zend Framework

 

Topp:
- Du weisst mit objektorientiertem (PHP) Code umzugehen
- Du hast eine eigene kleine Homepage oder ein anderes Webprojekt realisiert
- Du schickst uns dein GitHub Profil!

 

Vorteile einer Ausbildung bei 7thSENSE in Reutlingen:
- Sofern Du Fachhochschulreife oder Abitur hast und entsprechende Leistungen zeigst kannst Du bei 7thSENSE auch gleich im 2. Ausbildungsjahr starten
- Überdurchschnittlich hohes Ausbildungsgehalt
- Eine abwechslungsreiche Ausbildung in einem jungen, dynamischen Team mit viel Gestaltungsfreiraum
- Mitarbeit an innovativen und interessanten Projekten für namhafte Kunden
- Moderner und angenehmer Arbeitsplatz in einer der schönsten Regionen Deutschlands
- Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
- 40 Stunden Woche, keine Überstunden

 

 

Häufig gestellte Fragen zur Ausbildung bei 7thSENSE

Welche Berufsschule werde ich während meiner Ausbildung zum Fachinformatiker in Reutlingen besuchen?

Die Ausbildung zum Fachinformatiker findet ausschließlich an unserem Hauptsitz in Reutlingen statt. Also egal ob du aus Reutlingen, Nürtingen, Metzingen, Tübingen oder Stuttgart kommst; deine Berufsschule wird die Ferdinand-von-Steinbeis Schule im Herzen von Reutlingen sein.

Die Ferdinand-von-Steinbeis-Schule ist für die Metall- und Elektroindustrie sowie das Handwerk der Region Reutlingen der wichtigste Ansprechpartner in der Dualen Ausbildung und wurde hierfür vom Landkreis Reutlingen als Schulträger hervorragend für die Ausbildung von Programmierern und Fachinformatikern jeder Fachrichtung ausgestattet.

Wie läuft die duale Ausbildung zum Fachinformatiker in Reutlingen ab?

Die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung findet als Duale Ausbildung statt. Das heißt, es wird an zwei verschiedenen Orten gelernt: In der Berufsschule die Theorie, in unserem Betrieb in Reutlingen die Praxis. Diese Form der Ausbildung ist in der Informatik-Branche üblich und hat zum Ziel, die „berufliche Handlungsfähigkeit“ zu erlangen.

Im Ausbildungsbetrieb sammelt der Fachinformatiker-Azubi an drei bis vier Tagen pro Woche erste Berufserfahrung und hält diese in seinem Berichtsheft, welches zur Abschlussprüfung vorgelegt werden muss, fest. An den übrigen ein bis zwei Tagen findet der theoretische Unterricht an der Berufsschule in Reutlingen statt.

So gelingt der Ausbildungsstart als Fachinformatiker-Azubi

Zunächst gilt: Keine Panik! Während der gesamten Ausbildung steht dir unser Team an Diplom-Informatikern, gelernten Fachinformatikern und Programmierern zur Seite. Bei Fragen oder Problemen kannst du dich immer an jemanden wenden. Am ersten Ausbildungstag werden dir dein Arbeitsplatz und der Betrieb gezeigt sowie natürlich deine neuen Kollegen am Standort Reutlingen vorgestellt.

Gerade zu Beginn einer Ausbildung ist es am besten, sich zurückhaltend und freundlich, aber zugleich aufmerksam und interessiert zu zeigen – zuhören, aufpassen, Fragen stellen. Das ist der richtige Weg zu einer erfolgreichen Ausbildung als Fachinformatiker.

Wie geht es nach der Ausbildung zum Fachinformatiker weiter?

Wie es nach der Ausbildung zum Fachinformatiker – Anwendungsentwicklung weitergeht, sollte sich der Azubi nicht erst nach bestandener Abschlussprüfung überlegen, sondern am besten schon im Laufe des letzten Lehrjahrs. Bundesweit werden weniger als die Hälfte der Auszubildenden nach ihrem Abschluss vom Ausbildungsbetrieb übernommen; doch unsere Internetagentur handhabt das etwas anders.

Bislang haben wir fast jeden Fachinformatiker-Azubi übernommen, der bei uns eine erfolgreiche Ausbildung abgeschlossen hat. Doch eine abgeschlossene Ausbildung zum Informatiker öffnet nicht nur den Arbeitsmarkt, sondern ebnet auch den Weg zur Weiterqualifikation.

Wie bewerbe ich mich für einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker?

Vor dem Ausbildungsbeginn steht selbstverständlich die Bewerbung an. Je nach Unternehmen und Branche wird diese bevorzugt in schriftlicher Form per Post, E-Mail oder Online-Formular bevorzugt. Als Interessent für einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker – Anwendungsentwicklung punktet man beim künftigen Ausbildungsbetrieb am ehesten, wenn man bereits eine eigene Webseite besitzt auf der man sich vorstellt und gleichzeitig seine Qualitäten als Programmierer unter Beweis stellt.

Bei uns sind Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz jederzeit willkommen; denn auch außerhalb des regulären Ausbildungsbeginns kann bei uns bereits mit einem lehrreichen Praktikum begonnen werden.

Berufsvorbereitendes Praktikum am Ausbildungsplatz in Reutlingen

Beinahe die Hälfte aller Schulabgänger findet nicht direkt nach dem Abschluss einen Ausbildungsplatz. Dies kann vielerlei Gründe haben und sollte nicht als Urteil über die eigene Qualifikation verstanden werden. Bei 7thSENSE ist es jederzeit möglich mit einem berufsvorbereitenden Praktikum zu starten um dann zum nächstmöglichen Termin mit der Ausbildung zum Fachinformatiker zu beginnen. Dies ist gerade für diejenigen interessant, welche aus Reutlingen, Metzingen, Nürtingen, Tübingen, Stuttgart oder der Umgebung kommen, um vor der Ausbildung einen Einblick in unseren Betrieb zu bekommen.

Wer beweisen möchte, dass er trotz eventuell mangelhafter Schulleistungen gute Leistungen in der Praxis erbringen kann, sollte seine Chance für ein Praktikum bei uns ergreifen.

Kosten und finanzielle Unterstützung: Was kommt auf Azubis zu?

Die Vergütung eines Auszubildenden zum Fachinformatiker ist natürlich nicht mit dem Gehalt eines ausgelernten Programmierers zu vergleichen. Wer nun beispielsweise nicht mehr bei seinen Eltern wohnt hat einige monatliche Ausgaben wie Miete, Telefon, Essen oder auch die Fahrtkosten zur Ausbildungsstätte in Reutlingen selbst zu bestreiten, was von ein paar hundert Euro schwer werden kann. Die meisten Girokonten, auf die das erste Gehalt schließlich überwiesen werden soll, sind für Auszubildende immerhin kostenlos.

Bei wem es dennoch finanziell eng wird, kann die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) bei der Arbeitsagentur beantragen. Diese finanzielle Unterstützung kann, sofern es sich um die erste Berufsausbildung handelt, bis zu EUR 518,- betragen. Generell sind wir bei 7thSENSE gerne bereit, unsere auszubildenden Fachinformatiker - auch über unser überdurchschnittlich hohes Ausbildungsgehalt hinaus - finanziell zu unterstützen.

Was muss ich als Azubi zu Steuern und Versicherungen wissen?

Auch während der Ausbildung zum Informatiker werden teilweise bereits Steuern und Sozialabgaben fällig. Monatlich werden dann ca. 20% des Gehalts für Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherungen abgezogen. Je nach Wohnort und Höhe der Ausbildungsvergütung sind zudem auch Lohn- und Kirchensteuer sowie der Solidaritätszuschlag abzuziehen. Einen weiteren Teil des monatlichen Budgets sollten Azubis zudem für Kranken-, Haftpflicht- oder Berufsunfähigkeitsversicherungen ausgeben.

Was verdienen Azubis?

Wie viel ein Auszubildender zum Fachinformatiker – Anwendungsentwicklung verdient, hängt ganz von der Branche und der Region ab. Die Vergütung in der IT-Branche findet sich zwischen Spitzenreiter Bauhauptgewerbe und Schlusslicht Transport- und Verkehrsgewerbe im oberen Mittelfeld. Natürlich steigt die Ausbildungsvergütung, je weiter man in seiner Ausbildung ist. So liegen bis zu EUR 1000,- zwischen dem ersten und dem dritten Ausbildungsjahr.

7thSENSE ist hierbei die Ausnahme, da das Gehalt unserer Azubis bereits zum Start überdurchschnittlich hoch ist und während der Ausbildungsjahre abhängig von der Leistung flexibel ansteigt.